Finde deine Bestimmung und lebe deinen DHARMA

Mein heutiger Blog erscheint nach vielen Monaten, in denen ich vielen inneren Rufen meiner Seele gefolgt bin, viel kennengelernt und ausprobiert habe, was mich schon lange gerufen hat und womit ich weitere wichtige Teile meines eigenen DHARMAS finden konnte –

darum liegt mir dieses Thema gerade so sehr am Herzen, dass ich heute dazu einige yogische und spirituelle Aspekte zusammenführe und 5 Dinge beschreibe, die mich meinem DHARMA täglich etwas näher bringen.

...mögen sie auch dir hilfreich und nützlich dabei sein, deinen DHARMA zu leben!!



Das Wort DHARMA kommt von dem Sanskritwort Wurzel „dhr“, die halten, unterstützen bedeutet.

Im Buddhismus und auch im Hinduismus nimmt der Begriff DHARMA eine zentrale Stellung ein; dabe