"Spiritueller Booster": Vollmond im Krebs am 18.1.2022 - im Pushya Nakshatra



Beim Vollmond stehen Erde, Sonne und Mond in einer Linie- Sonne und Mond stehen sich gegenüber und dadurch wird der Mond von der Sonne vollständig beleuchtet.

Dieser Vollmond am 18. Januar (00:48Uhr) reitet auf einer starken Welle im Wasserzeichen Krebs.

Es ist ein ganz besonders "tiefer" Vollmond, mit einem stark nährendem Einfluss auf Herz und Verstand.

Unser spirituelles Wachstum wird durch diesen Vollmond begünstigt, denn er fällt in das vedische Nakshatra namens Pushya, den Stern der Nährung.

Symbolisiert durch eine Lotusblume, die durch den Schlamm blüht, oder das nährende Euter einer Kuh.

Pushyas begünstigt damit die spirituelle Erfüllung ebenso wie den Zuwachs im geistigen Lernen.

Lehrer, Ratgeber, Richter und Hüter heiliger Traditionen werden von diesem Vollmond mit Energie versorgt. Da Pushya die Heimat des vedischen Gottes Brihaspati ist – bekannt als der Guru oder Lehrer der Götter – kann dieser Vollmond die Bedeutung von Bildung, Lehren und Lehrern in deinem Leben besonders in den Fokus bringen.

Möchtest du etwas Neues erlernen? Dich fortbilden? Mehr über Spiritualität erfahren? JETZT ist ein besonders begünstigter Zeitpunkt dafür.


Dieser Vollmond ist außerdem auch besonders unterstützend für Psychotherapie und deine innere Arbeit, denn Venus und Merkur sind nun beide rückläufig und blicken zurück und besonders tief nach innen.

Wenn diese Planeten rückläufig sind, tauchen sie in den Glanz der Sonne ein, und man sagt, dass sie zu dieser Zeit die Unterwelt besuchen.

Dieser selbstreflexive Einfluss ist eine großartige Gelegenheit, die Art und Weise, wie du deine Gedanken wahrnimmst, zu verändern und somit dich selbst von innen heraus zu verändern.


Der rückläufige Merkur zu dieser Zeit leidet oft unter einem schlechten Ruf; doch so oft hilft er auch dabei, Dinge auf erfrischende Weise neu zu definieren und zu transformieren!


Nun ist deshalb auch ein ausgezeichneter Zeitpunkt, um jedes Projekt, dass du in der Vergangenheit auf Eis gelegt hast, neu zum Leben zu erwecken, es zu bearbeiten und zu verbessern.


(Aus diesem Grund und unter Nutzung dieses wundervollen Einfusses:

alle Termine für meine Wochenend-Seminare 2022, - dieses Jahr nun als Live-Webinare und sobald möglich auch in Hybrid-Form-, erscheinen in ein paar Tagen!!!!)





Am 3. Februar tritt Merkur direkt mit dem transformativen Pluto in Verbindung, was wichtige Beendigungen auslöst und neue Kapitel eröffnet.


Und die Göttin der Liebe, Venus, wird schon bald am Morgen aufgehen, wo sie heller erscheinen wird als zu jeder anderen Zeit in diesem Jahr!!


Aber vorsicht: Dies ist oft eine kritische Zeit für Beziehungen, künstlerische Projekte und Geld. Neue Maßstäbe und Grenzen werden gesetzt.

Versuche deshalb ganz bewusst, deine Beziehungen zu vereinfachen und sage "nein" zu Dingen, die dein Leben erschweren oder verkomplizieren.


Am 29.Januar wird Venus dann mit dem großen Krieger Mars in den Kampf ziehen.

Was für eine aufregende Zeit steht uns damit bevor!!!


Doch dazu dann mehr ende des Monats in meinem nächsten Blog...


Wenn du unregelmäßig Yogi Post von mir möchtest, dann melde dich an für meinen Newsletter- dieser erscheint auch immer als Vorankündigung meines neuesten Blogs

zu Themen aus


YOGA AYURVEDA SPIRITUALITÄT ASTROLOGIE ...


ich freue mich auf dich,


SAT NAM & namasté - love & light,


katja Dass Pavan